Vergleich von 4 kostenlosen Girokonten

Sparen Sie sich die Kontoführungsgebühren und holen Sie sich ein kostenloses Konto inklusive kostenloser Bankomat- und Kreditkarte!

badge_bestseller

Hello bank!

HELLO GEHALTSKONTO

0,00

  • 0,00 € Kontoführung
  • 0,01 % Guthabenzinsen
  • 6,90 % Überziehungszinsen
  • Im EUR-Raum kostenlos Geld beheben
  • inklusive Bankomatkarte
  • inklusive Kreditkarte**

EasyBank

Easy Gratis

0,00

  • nur als Pensions- oder Gehaltskonto
  • 0,00 € Kontoführung
  • 0,01 % Guthabenzins
  • 6,90 % Überziehungszinsen
  • Im EUR-Raum kostenlos Geld beheben
  • inklusive Bankomatkarte
  • inklusive Kreditkarte

BankDirekt

Gehalts-Konto

0,00

  • nur als Pensions- oder Gehaltskonto
  • 0,00 € Kontoführung
  • bis 0,125 % Guthabenzins
  • 7,25 % Überziehungszinsen
  • Im EUR-Raum kostenlos Geld beheben
  • inklusive Bankomatkarte
  • inklusive Kreditkarte

N26

Gratis Konto + Kreditkarte

0,00

  • 0,00 € Kontoführung
  • weltweit gratis Geld beheben
  • gratis Bankomatkarte
  • gratis Kreditkarte
  • keine Bonitätsprüfung
  • Guthabenkonto
  • in 5 Minuten beantragt

* Die Bankomatkarte der DKB ist eine deutsche Bankomatkarte und sollte in Österreich für Bargeldbehebungen nicht eingesetzt werden. Eine Bargeldbehebung würde 10,00 Euro pro Behebung kosten. Für unbare Zahlungen an Bankomatkassen wie z. B. im Supermarkt wird kein Entgelt fällig, sprich diese sind sehr wohl kostenlos. Bargeldbehebungen können und sollten beim DKB Cash Konto mit der Visa-Kreditkarte durchgeführt werden. Diese sind weltweit kostenlos und eignen sich hervorragend für den Urlaub!

** Die Kreditkarte wird bei direktanlage.at nach dem Eingang des ersten Gehalts ausgestellt.

Ein Konto-Wechsel zu einer neuen Bank ist nicht kompliziert!

Jahr für Jahr die Kontoführungsgebühren sparen ist einfacher als man glaubt!

“Es macht sich bezahlt, wenn man die Kontoführungsgebühren vergleicht und einen Wechsel zu einer neuen Bank in Betracht zieht. ”
A. Greiner
- Inhaber von kontofuehrungsgebuehren.at

Konto kündigen bzw. löschen

Wenn Sie die Bank wechseln möchten und daher ihr altes Konto nicht mehr benötigen, so gilt es alle Stellen zu informieren, dass man nun eine neue Bankverbindung hat, damit man sich eventuelle Probleme wegen des Kontowechsels erspart.

Fragen Sie auch bei Ihrer neuen Bank nach, ob diese Sie beim Kontowechsel untersützen. Wenn ja, nutzen Sie doch dieses Service. Auch wenn so ein Kontowechsel wirklich nicht kompliziert ist und Ihnen nachhaltig Geld erspart, so ist diese Serviceleistung doch etwas feines, welche Sie nutzen sollten. Falls Ihre neue Bank Sie hierbei nicht unterstützt, so gehen Sie am besten wie folgt vor:

So gehen Sie am besten vor, wenn Sie ein neues Konto haben und das alte Girokonto kündigen möchten:

  • Das neue Konto bei der neuen Bank eröffnen
  • Daueraufträge beim neuen Konto anlegen und danach die Daueraufträge am alten Konto löschen (geht komfortabel über Online Banking)
  • Arbeitgeber und andere Stellen (Alimente, …) von denen man Geld erhält informieren, dass man nun ein neues Konto hat
  • Bei welchen Unternehmen hat man einen Abbuchungsauftrag bzw. einen Einzugsauftrag? Diese Unternehmen müssen informiert werden. Um all diese Unternehmen herauszufinden sollte man sich die Kontoauszüge des letzten Jahres durchsehen. Sie werden schnell feststellen, dass es meist die gleichen Unternehmen sind (Strom, Telefonie, Internet, …), aber es auch Unternehmen gibt, welche nur einmal jährlich abbuchen (z. B. Mitgliedschaft bei einem Verein). Erstellen Sie diese Liste und informieren Sie diese Unternehmen, dass Sie ein neues Konto besitzen und dass diese Unternehmen ab sofort nur noch von diesem Konto den fälligen Betrag abbuchen sollen.
  • Nun sollte alles laufen und Sie können Ihr neues Konto bei der neuen Bank bereits nutzen.
  • Je nachdem wie sicher Sie gehen möchten, können Sie das Konto bei der alten Bank noch paar Wochen oder Monate bestehen lassen. Danach informieren Sie die alte Bank, dass Sie das Konto kündigen möchten.